Büffeln in den Ferien statt Erholung

  • Von Christian Bark
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Für einige Kinder endet das Lernen nicht am ersten Ferientag. Nachhilfeanbieter schaffen mehr Angebote. Der Landeselternrat findet das gut.

Immer mehr Schüler verbringen in Brandenburg die Sommerferien mit Lernen. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. »Seit 2015 verspüren wir eine vermehrte Nachfrage nach Kursen in den Sommerferien«, berichtete die Sprecherin des kommerziellen Nachhilfeanbieters Studienkreis, Friederike Ostwald. Ein großer Teil der Standorte habe daher in diesem Jahr für Kurse in den Ferienmonaten erstmals durchgehend geöffnet.

Am stärksten nachgefragt seien die Fächer Mathematik, Englisch und Deutsch. Laut einer Sprecherin des Nachhilfeanbieters Schülerhilfe kann das Gehirn in den Ferien Informationen viel besser aufnehmen. Deshalb halten auch Eltern ihre Kinder dazu an, ihr Wissen in den Ferien aufzufrischen, heißt es vom Landeselternrat.

Tausende der 275 000 Schüler in Brandenburg sind auf Nachhilfeunterricht angewiesen. »Die Nachfrage ist seit einigen Jahren stabil auf hohem Niveau«, sagte Studienkreis-S...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.