Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

20 000 auf einen Streich

Am Oberrhein und in Teilen Hessens treten Stechmücken derzeit massenhaft auf

Speyer. Juckende Stiche, fluchende Biergartengäste, saure Wirte: Die Stechmücken treiben in diesem Jahr am Oberrhein so geballt ihr Unwesen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. »Es ist einfach ein Extremjahr«, sagte Norbert Becker von der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs) der dpa in Speyer. In den Kabs-Fallen am Rhein zwischen Bingen im Norden und dem Kaiserstuhl im Süden landeten pro Nacht im Schnitt eintausend Exemplare - das seien zwei- bis viermal so viele wie in den vergangenen Jahren. Becker sprach vom schlimmsten Jahr seit dem Start der Kabs-Aktivitäten 1976. Als Gründe für das massenhafte Auftreten der geflüge...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.