Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

US-Demokraten: Moskau ist schuld

E-Mail-Affäre lässt Vorsitzende von Clintons Partei stürzen

Philadelphia. Nach dem Rücktritt von Demokraten-Parteichefin Debbie Wasserman Schultz wegen einer E-Mail-Affäre haben die US-Demokraten Russland für die Veröffentlichung verantwortlich gemacht. »Es gibt Beweise, dass staatliche russische Täter in das Parteisystem eingebrochen sind, und es gibt Experten, die sagen, sie wollen mit der Veröffentlichung Donald Trump helfen«, sagte Hillary Clintons Wahlkampfmanager Robby Mook. Tatsächlich hatten sich Hacker auf die Parteicomputer geschaltet. Das Datenleck war im April entdeckt worden. Im Juni hatte Wasserman Schultz den Datenklau eingestanden. Die eingeschaltete Spezialfirma hatte schon damals Hacker im Auftrag der russischen Regierung verantwortlich gemacht.

In den E-Mails ging es unter anderem um die ablehnende Haltung der Parteiführung gegenüber Clintons hartnäckigem Rivalen Bernie Sanders. Die Parteiführung hatte behauptet, dass lediglich Analysen gestohlen worden seien, die sich mit Donald Trump befassten. Agenturen/nd Seiten 4 und 7

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln