Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Anschlag in Ansbach

Junger Syrer zündete Sprengsatz vor Gastwirtschaft und verletzte 15 Menschen

Ansbach. Die Explosion nahe dem Eingang zu einem Musikfestival, die in der Nacht auf Montag in der fränkischen Stadt Ansbach 15 Menschen verletzte - vier davon schwer -, war offenbar ein terroristischer Anschlag. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sagte am Montagnachmittag auf einer Pressekonferenz, daran könne es nach bisherigem Ermittlungsstand keinerlei Zweifel geben.

Auf dem Mobiltelefon des bei der Explosion getöteten Täters hat sich demnach ein Video gefunden, in dem sich der aus Syrien stammende Mann zu Abu B...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.