Werbung

Schultütenland Sachsen

Drei der vier deutschen Fabriken produzieren im Freistaat

Der Schulanfang ist ein ganz besonderer Tag im Leben und die Schultüte fester Bestandteil dieser Tradition. Deutschlandweit gibt es vier große Schultüten-Produzenten - drei davon liegen in Sachsen.

Lichtentanne. In Sachsen rückt bereits wieder das Ferienende näher und damit der Schulanfang für rund 36 400 sächsische Erstklässler. Die Zuckertüte am ersten Tag ist noch immer Tradition. Deutschlandweit gibt es vier große Produzenten, drei davon in Sachsen. »Der Schulanfang ist für viele ein sehr bedeutender Tag«, sagte Jens Heinz, Vertriebsleiter des Papier-, Büro- und Schreibwarenherstellers Roth, der dpa.

Die Firma aus dem westsächsischen Lichtentanne produziert laut Heinz jedes Jahr eine Million der spitzen Tüten. Die Größe reicht von wenigen Zentimetern bei reinen Deko-Artikeln bis zu einem Meter.

Größer würden die Schultüten zwar nicht, aber individueller, erklärte Heinz. So ließen immer mehr Eltern den Namen ihres Kindes aufdrucken oder orderten gleich eine Extraanfertigung. Beliebtestes Motiv bei Mädchen sei nach wie vor ein Einhorn mit Glitzereffekt, bei den Jungen stehen weiter Fußball, Pirat oder Feuerwehr hoch im Kurs, erläutert der Vertriebschef. Rund 50 Motive umfasse das Sortiment.

Angefertigt würden auch Zuckertüten zum Selberbasteln oder Exemplare mit Sound- und Lichteffekten. Drei fest angestellte Grafiker tüfteln laut Vertriebsleiter Heinz für jeden Schulanfang an neuen Ideen. Bis auf den Grundkörper aus Pappe, den ein ebenfalls sächsisches Unternehmen zuliefere, werde die Schultüte überwiegend in Handarbeit in Lichtentanne gefertigt.

Während die Roth GmbH erst seit 2004 Zuckertüten produziert, steht nur etwa 60 Kilometer weiter die älteste Zuckertütenfabrik Deutschlands. Die im Erzgebirgskreis ansässige Firma Nestler Feinkartonagen stellt seit 1894 Schultüten her und liegt nach eigenen Angaben bei rund zwei Millionen Exemplaren jährlich. Im Gegensatz zu den Westsachsen setzt Nestler laut Geschäftsführerin Bettina Nestler hauptsächlich auf Lizenz-Motive, angefangen bei Anna und Elsa aus dem Disney-Film »Die Eiskönigin« bis hin zu Actionszenen aus »Star Wars«.

Der dritte sächsische Anbieter, die Verpackungsmittel GmbH aus Markneukirchen (Vogtlandkreis), produziert laut Geschäftsführer Michael Schautschick für jeden Schulanfang rund 1,5 Millionen Schultüten. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln