Tote bei Taliban-Angriff auf Hotel in Kabul

Kabul. Ein stark gesichertes Hotel für Ausländer ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul zum Ziel eines Angriffs der Taliban geworden. Bei der Bombenexplosion und anschließenden Kämpfen seien ein Polizist und drei Talibankämpfer getötet worden, sagte Kabuls Polizeichef Abdul Rahman Rahimi am Montag. Gäste und Mitarbeiter des Hotels seien unverletzt geblieben. Ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen war am Montag an der Einfahrt des Hotels »Northgate« in der Nähe des Kabuler Flughafens explodiert. Die Taliban reklamierten die Tat für sich und sprachen davon, dass dabei »amerikanische Invasoren« verletzt und getötet worden seien. Nach der Explosion seien Bewaffnete in das Hotel eingedrungen, hieß es in einer Erklärung. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung