Urteil stärkt Eltern mit unheilbar kranken Kindern

Elterngeld plus Krankengeld?

Unter bestimmten Umständen können Eltern Krankengeld für Kinder und Elterngeld gleichzeitig beziehen

Das entschied das Bundessozialgericht mit Urteil vom 18. Februar 2016 (Az. B 3 KR 10/15 R) im Fall einer Mutter, die einen unheilbar kranken Sohn hatte und ein zweites Kind bekam.

Um ein Kind mit einer tödlich verlaufenden Krankheit zu betreuen, kann ein Elternteil »grundsätzlich unbefristet« Krankengeld bekommen. Auch eine neu beginnende Elternzeit nach Geburt eines weiteren Kindes steht diesem Anspruch auf Krankengeld nicht entgegen. So urteilte das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel und bestätigte damit die Zahlung von Kinderkrankengeld über die übliche Frist hinaus.

Das Gericht gab einer Mutter aus Berlin Recht. Ihr im Frühjahr 2001 geborener Sohn starb 2012 an der seltenen,...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 320 Wörter (2247 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.