Schnellsuche

Suchen auf neues-deutschland.de:

Markus Mohr 02.08.2016 / In Bewegung
Was tun gegen rechts?

Militanz gegen Nazis und Probleme »linker Gewalt«

Ende Mai wurde an dieser Stelle eine Debatte begonnen, um der Antwort näherzukommen, was heutzutage nachhaltig gegen rechts getan werden kann. Mehrere Autorinnen und Autoren sowie linke Gruppen haben sich dazu geäußert. Mit dem folgenden Beitrag von Markus Mohr, der sich selbst als Autonomer versteht, schließen wir die Debatte ab.

Im nd-Bewegungsblog hat sich der Antifaschist Horst Schöppner mit furchtlosen Überlegungen die Freiheit genommen, eine lebendige Debatte zu einem wirksamen Widerstand gegen AfD und Pegida anzustoßen. 62 Kommentare dazu sind dazu verzeichnet, acht Antifa-Gruppen bzw. Einzelpersonen haben sich an der Diskussion beteiligt.

Schöppner erscheint das, was er unter einem »gewaltfreien Diskurs« versteht, als verlogen, und setzt gegen Nazis und Faschisten schnörkellos auf – so sein Begriff – Gewalt. Klare und unmissverständliche Ansage hier: »Gewalt wirkt auch gegen Nazis. Vielleicht wirkt sogar nur Gewalt gegen Nazis.« Sofern es denn wirklich Nazis sind, da hat Schöppner in jeder Weise recht, hilft wahrlich nur Militanz – ein Begriff, den Autonome schon immer gegenüber dem Begriff der Gewalt aus politisch reflektierten Gründen bevorzu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Empfehlen bei Facebook, Twitter, Google Plus

Schreiben Sie einen Kommentar

Über diesen Blog

In Bewegung

Keine gesellschaftliche Veränderung ohne außerparlamentarische Bewegungen: Sie kämpfen mit vielfältigen Aktionen für eine andere, bessere Welt. Sie fordern das Unmögliche und tragen dazu bei, Utopien näher zu kommen. Der Bewegungsblog betrachtet, was außerhalb von Parlamenten gedacht, geplant und worüber gestritten wird – interessiert, kritisch und mit der nötigen Sympathie.

BloggerInnen

  • neues deutschland

    Hier schreiben nd-RedakteurInnen und GastautorInnen über Debatten der sozialen Bewegungen und deren Strategien - genauso wie über Leerstellen und Sackgassen.

Blogs-Übersicht

Werbung:

Werbung:

Hinweis zum Datenschutz: Wir setzen für unsere Zugriffsstatistiken das Programm Piwik ein.

Besuche und Aktionen auf dieser Webseite werden statistisch erfasst und ausschließlich anonymisiert gespeichert.