Trouble um Trump

Kritikkampagne gegen Republikaner-Kandidaten

  • Von Andrew Beatty, Washington
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Obama ruft die Republikaner zur Abkehr von Trump auf. Der Immobilienmilliardär trifft auch in eigener Partei auf Gegenwind.

Dem republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump schlägt heftiger Gegenwind entgegen: US-Präsident Barack Obama bezeichnete den Immobilienmilliardär am Dienstag als »ungeeignet« für das Präsidentenamt und rief die Republikaner auf, Trump ihre Unterstützung zu entziehen. Als Konsequenz aus Trumps Kritik an den Eltern eines gefallenen US-Soldaten kündigte ein erstes Kongressmitglied der Republikaner an, Trump nicht zu wählen.

Trump sei »beklagenswert unvorbereitet« für das Präsidentenamt und leiste sich mehr als nur den »gelegentlichen Ausrutscher«, sagte Obama in Washington. Führungsfiguren von Trumps Partei distanzierten sich »täglich und wöchentlich« von den Äußerungen. Es müsse doch einmal ein Punkt erreicht sein, an dem sie sagten: »Dies ist niemand, den ich als Präsidenten der Vereinigten Staaten unterstützen kann, selbst wenn er vorgibt, ein Mitglied meiner Partei zu sein.«

Scho...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 425 Wörter (2966 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.