Räumung des Revolutionsbedarfsladens M99 abgesagt

Termin von Gerichtsvollzieherin aufgehoben / Laut Zeitungsbericht Einigung auf etappenweisen Auszug

Berlin. Die geplante Zwangsräumung des linken M99 – Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf in Berlin-Kreuzberg am Dienstag fällt aus. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hat die Gerichtsvollzieherin den Termin aufgehoben. Es gab einen Räumungstitel für den Laden in der Manteuffelstraße.

Das Geschäft wird von der linken Szene unterstützt und bietet »Revolutionsbedarf« wie Kapuzenpullis, Sticker und Aufnäher an. Nicht nur das »

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: