Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Räumung des Revolutionsbedarfsladens M99 abgesagt

Termin von Gerichtsvollzieherin aufgehoben / Laut Zeitungsbericht Einigung auf etappenweisen Auszug

Berlin. Die geplante Zwangsräumung des linken M99 – Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf in Berlin-Kreuzberg am Dienstag fällt aus. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hat die Gerichtsvollzieherin den Termin aufgehoben. Es gab einen Räumungstitel für den Laden in der Manteuffelstraße.

Das Geschäft wird von der linken Szene unterstützt und bietet »Revolutionsbedarf« wie Kapuzenpullis, Sticker und Aufnäher an. Nicht nur das »


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.