Moldova sucht die Föderation

Parlament in Chisinau begann Arbeit an einem Gesetz zur Wiedervereinigung mit Transnistrien

  • Von Irina Wolkowa, Moskau
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Es war eine Informationsbombe, die jetzt der Parlamentschef der Republik Moldova Andrian Candu zündete. Die Volksvertreter würden mit der Erarbeitung eines Gesetzes beginnen, das der Separatistenregion Transnistrien - russische Bezeichnung Pridnjestrowje - einen Sonderstatus im Rahmen eines Bundesstaates einräumt. Ein erster Entwurf indes werde mit Rücksicht auf anstehende Wahlen erst in sechs Monaten vorliegen. Ein derartig komplexes Problem müsse durch frisch legitimierte Politiker und nicht durch scheidende gelöst werden. In den Feinschliff werde auch die Zivilgesellschaft einbezogen.

»Komplex« ist als Zustandsbeschreibung für einen der ältesten Konflikte im postsowjetischen Raum eher untertrieben. Moldova ist ein Kunstprodukt und Drachensaat des Hitler-Stalin-Paktes. Dadurch wurde die rumänische Provinz Bessarabien 1940 Moskau zugeschlagen. Stalin vereinigte sie mit Transnistrien - der bis dato zur Ukraine gehörenden Slawen-Re...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 592 Wörter (4228 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.