Sieben Tage, sieben Nächte

Es ist ja so: Man bemüht sich um gesunde Ernährung, ein Minimum an Bewegung und körperliche Elastizität. Man macht es genau so, wie es im Pionierausweis stand: »Wir Jungpioniere treiben Sport und halten unseren Körper sauber und gesund.« Man erzielt gewisse Erfolge dabei und ist eigentlich ganz zufrieden mit sich, unter Umständen sogar bis ins fortgeschrittene Alter.

Leider jedoch haben die vermaledeiten Psychologen das Fremdbild erfunden; ein teuflisches Ding, das es möglich macht, von einem Menschen einen komplett anderen Eindruck zu gewinnen als dieser von sich selbst. Nicht alle Erfindungen der Menschheit haben zu Frieden und Fortschritt beigetragen; denken wir nur an den Alkohol, die Volksmusik und die Weisheitszähne. In diese Reihe gehört das Fremdbild, denn es kann ebenfalls verheerende Auswirkungen haben.

Tief im letzten Jahrtausend, ich war ein junger Men...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 452 Wörter (2857 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.