Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Trash People« in Berlin

Der Künstler HA Schult lässt seine »Trash People« auf ihrer Reise um die Welt Station in Berlin machen. Der 77-Jährige stellte in einer Baugrube neben der Friedrichswerderschen Kirche eine Phalanx von 300 seiner aus Abfall gefertigten Figuren vor. Sie sollen die Ausgegrenzten und Ausgebeuteten dieser Welt symbolisieren.

Die Aktion sei als Hommage an die Architektur des großen Berl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.