Werbung

Schweinemast wird vorerst nicht erweitert

Vetschau. In einem Eilverfahren hat das Verwaltungsgericht Cottbus einen Baustopp gegen die Erweiterung der Schweinemastanlage Tornitz in Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) verhängt. Das Umweltlandesamt hatte den Ausbau der Kapazität der Anlage von 65 000 auf 80 000 Plätze ursprünglich genehmigt. Dagegen hatten der Umweltverband Nabu und eine Bürgerinitiative Widerspruch eingelegt. Dem gab das Gericht nun statt, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit. Die Betreiber dürfen die Erweiterung vorerst nicht vorantreiben. Allerdings wurde gegen die Entscheidung bereits Berufung beim Oberverwaltungsgericht (OVG) eingelegt. Die Cottbuser Richter monierten, dass das Landesamt das Genehmigungsverfahren nicht mit dem wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren abgestimmt und die Beteiligung der Öffentlichkeit in diesem Verfahren sichergestellt habe. Ebenso sei womöglich eine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!