Nicht nur nach Schuldigen suchen

Brauchen wir Konstruktiven Journalismus? Frederik von Paepcke antwortet auf die Kritik des »nd«-Autors Sebastian Bähr

Wir bei Perspective Daily wollen die Welt nicht schlechter reden, als sie eigentlich ist. Stattdessen wollen wir weg vom lähmenden Zynismus, hin zu »einfach mal anfangen«. Deshalb haben wir uns als bunte Schar aus Autoren auf den Weg gemacht. Als Team mit Neurowissenschaftlern, Juristen, Physikern und Geisteswissenschaftlern schreiben wir über Themen aus unseren Fachgebieten.

Stehen wir also auf Kuschelpropaganda, wie Sebastian Bähr es formuliert? Mitnichten. Sind wir neoliberal, konservativ oder doch sozialistisch? Wir beschäftigen uns lieber mit Argumenten als mit gesellschaftlichen Schubladen. Und genau das macht auch Perspective Daily aus: Uns interessieren Ideen, Konzepte, Lösungen - und andere Perspektiven.

So wie die Perspektive von Sebastian Bähr, der seine Bedenken ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.