Werbung

UNTEN LINKS

Da gegenwärtig in dieser Zeitung heftigst über konstruktiven Journalismus diskutiert wird, soll hier keck die voraussichtlich letzte Möglichkeit genutzt werden, von ganzem Herzen destruktiv zu sein. Und zwar in Sachen Berliner Wahlkampf. Nein, es soll nicht um die eher abschreckenden Wahlplakate mit oder ohne Oma Anni gehen und auch nicht um die durchweg öden Losungen. Beides ist ja wahrscheinlich vor allem für all jene gedacht, die sich mit derlei geistiger Unterforderung nicht abfinden wollen und sich deshalb am Stand der jeweiligen Partei über die üblichen drei Schlagworte hinaus informieren wollen. Und was blüht dem Berliner Wähler dort? Geschenke, die wir uns schenken können! Bei der SPD eine Tasse mit dem Bildnis von Michael Müller. Bei den Grünen Kressesamen. Bei der FDP der übliche Kuli oder Luftballon - und bei CDU und Linkspartei ein Kondom. Herr, warum werden die nicht den Wahlkampfmanagern verpasst, um diesen ganzen Unsinn fortan zu verhüten? oer

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!