Auflauf in Rostock

Rostock. Ein Wald im Stadthafen von Rostock: die Masten und Takelage von Traditionsseglern während der diesjährigen Hanse Sail. Das viertägige Volksfest, das diesmal vom Wetter nicht begünstigt war, endete am Sonntag mit der traditionellen »Parade der Nationen«. Zum größten maritimen Fest Mecklenburg-Vorpommerns waren 180 Schiffe an die Warnow gekommen. Die meisten boten Möglichkeiten zum Mitsegeln, die von den Besuchern wie immer gut genutzt wurden. Fast alle Schiffe waren ausgebucht. dpa/nd Foto: dpa/Jens Büttner

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung