Festnahmen nach Anschlägen in Thailand

Bangkok. Nach der jüngsten Anschlagsserie in Thailand sind die Ermittler nach eigenen Angaben bei der Aufklärung entscheidend vorangekommen. »Wir wissen, wer dahinter steckt«, sagte der Vize-Sprecher der thailändischen Polizei, Piyapan Pingmuang, am Sonntag. Im Badeort Hua Hin, der am schwersten betroffen war, wurden zwei Verdächtige in Gewahrsam genommen. »Ich bestätige nochmals, dass es ein Akt lokaler Sabotage war, nicht Terrorismus«, so der Polizeisprecher. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung