Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Neues Schiffshebewerk nicht vor 2018 fertig

Niederfinow. Mit der Fertigstellung des neuen Schiffshebewerks Niederfinow (Barnim) wird nicht vor 2018 gerechnet. Äußerlich fast komplett, läuft aktuell der Innen- und Maschinenausbau, teilte das Wasserstraßen-Neubauamt mit. Da noch nicht alle notwendigen Bauteile angeliefert seien, könne der Probebetrieb nicht vor Ende 2017 beginnen, sagte Sachgebietsleiter Peter Huth. Ursprünglich hatte das neue Schiffshebewerk 2014 in Betrieb gehen sollen. Die Arbeiten hätten sich jedoch aufwendiger gestaltet als erwartet, hieß es. Mit Hilfe des 55 Meter hohen Neubaus können bis zu 110 Meter lange und bis zu 11,40 Meter breite Schiffe auf der Havel-Oder-Wasserstraße im Barnim einen Höhenunterschied von 36 Metern überwinden und so bis nach Polen gelangen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln