Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kompromisslos

PERSONALIE

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Es war eine verdächtige Punktlandung: 50,35 Prozent schrieb die Wahlkommission in Lusaka Edgar Lungu zu. Die 50-Prozent-Hürde wurde erstmals bei Präsidentschaftswahlen in Sambia eingebaut, 2015 hatten Lungu 48 Prozent gereicht, um zum Nachfolger seines im Amt verstorbenen Parteifreundes Michel Sata gewählt zu werden. Dass die Opposition bei einem solch knappen Ergebnis auf die Barrikaden geht, liegt auf der Hand und ihr Kandidat Hakainde Hichilema kündigte den Gang zum Verfassungsgericht an.

Der 59-jährige Anwalt Lungu sieht dem Treiben der Opposition derweil recht gelassen zu, schließlich haben weder kirch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.