Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Momentaufnahme

  • Von Tobias Riegel
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Emotionalisierung von politischen Debatten durch tragische Einzelfälle ist immer schäbig. Grotesk wird es aber, wenn einem Einzelbild unterstellt wird, es würde »die Geschichte des syrischen Krieges erzählen«, wie uns dies zahlreiche große Medien dieser Tage in Bezug auf den hier abgebildeten Omran aus Aleppo weismachen wollen. Denn das Gegenteil ist der Fall: Das (zugegeben: berührende) Foto zeigt einen winzigen Moment, einen isolierten Ausschnitt, der über die »Geschichte« des Krieges rein gar nichts...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.