Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Mit dabei beim Zukunftschor

Die Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie ruft die BerlinerInnen dazu auf, sich anlässlich der Abgeordnetenhauswahl im September am Zukunftschor zu beteiligen. Seit Mitte Juli können Berlinerinnen und Berliner ihre Wünsche, die sie an und für Berlin haben, einsenden - von konkreten Veränderungen im Alltag bis zu den großen Visionen: Welche Entwicklungen sind erstrebenswert, was soll anders sein?

Aus den eingegangenen Wünschen schreiben die Dichter Max Czollek, Anna Hetzer und Tobias Roth einen poetischen Text. Der Musiker Daniel Schellongowski komponiert das Lied, das vom »Unität - Chor für alle am Studentenwerk Berlin« unter der Leitung von Sven Ratzel einstudiert und aufgeführt wird. Der Zukunftschor hat seine Premiere auf dem Hoffest zum 25-jährigen Jubiläum der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie am 17. September 2016. nd

Zukunftswünsche können noch bis zum 5. September unter: www.facebook.com/zukunftschorberlin oder: zukunft@literaturwerkstatt.org abgegeben werden

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln