Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Pegida: Erneut Angriff auf Journalisten

Fotograf in Dresden attackiert: Wird »immer gefährlicher über rechte Bewegung zu berichten« / Knapp 200 Menschen gehen gegen Pegida auf die Straße

Berlin. Am Rande des Aufmarsches der rechten Pegida-Bewegung in Dresden hat es offenbar erneut eine Attacke auf einen Journalisten gegeben. Wie die Plattform »Straßengezwitscher« meldete, sei der Kollege bei der Berichterstattung rund um das Demonstrationsgeschehen angegriffen worden. »Unbekannte Person besprüht mich aus...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.