Leipzig: Autonome bekennen sich zu Anschlag auf Luxusautos

Angriff soll Warnung für Sponsoren von umstrittener Kampfveranstaltung in der Messestadt sein

Leipzig. Nach einem Brandanschlag auf ein Autohaus in Leipzig ist auf der linken Internetplattform »linksunten.indymedia« ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Die anonymen Verfasser bringen darin die Attacke vom frühen Mittwochmorgen in Zusammenhang mit einer geplanten Kampfsportveranstaltung in Leipzig, die »von Nazis durchgeführt« werde, wie es in dem Schreiben heißt.

Das Autohaus sei ein Sponsor dieser Veranstaltung und der Angriff als Warnung zu verstehen: »Dies...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.