Werbung

Bahn will 1200 Lokführer einstellen

Berlin. Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 1200 Lokführer einstellen. Diese Zahl geht aus einer Übersicht hervor, die das bundeseigene Unternehmen vor der im Oktober beginnenden Tarifrunde zusammengestellt hat. Dabei handele es sich um Quereinsteiger und neue Auszubildende. Derzeit seien konzernweit 360 Lokführer und 68 Zugbegleiter über dem eigentlichen Bedarf hinaus im Einsatz, mit deren Stellen Überstunden und nicht genommene Urlaubstage abgebaut werden sollen, heißt es in dem Papier der Deutschen Bahn. Laut Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) fehlen trotz der Pläne »bundesweit 800 bis 1000 Lokführer«, sagte der stellvertretende GDL-Vorsitzende Norbert Quitter der »Mitteldeutschen Zeitung«. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung