FARC wollen Abkommen auf Konferenz ratifizieren

Havanna. Die kolumbianischen FARC-Rebellen haben für Mitte September eine Konferenz einberufen, um das Friedensabkommen mit der Regierung zu ratifizieren. Mit ihrem »letzten Treffen als bewaffnete Organisation« werde sie die Umwandlung in eine »legale politische Bewegung« einleiten, teilte die FARC am Samstag mit. Die Konferenz findet demnach vom 13. bis 19. September in San Vicente del Caguán statt, einer einstigen Hochburg der Guerillagruppe im Süden Kolumbiens. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung