Türkei: Keine Waffenruhe mit syrischen Kurden

Verwirrung um Feuerpause: Arabische Verbündete der YPG haben von USA vermitteltes Abkommen bestätigt

Istanbul. Der US-amerikanische Pressesprecher der Anti-IS-Mission »Inherent Resolve« zeigte sich zuversichtlich: »Wir begrüßen die aktuelle Ruhe zwischen dem türkischen Militär und anderen Anti-IS-Kräften in Syrien«, sagte John L. Dorrian am Dienstag auf Twitter. Die USA waren von den jüngsten Auseinandersetzungen zwischen ihren Verbündeten nicht begeistert und hatten versucht einen Waffenstillstand zu vermitteln. Zur angekündigten Feuerpause zwischen der türkischen Regierung und den syrischen Kurden gibt es jedoch widersprüchliche Angaben.

Nach dem türkischen Europaminister hat so auch der Sprecher von Präsident Recep Tayyip Erdogan eine Waffenruhe mit den kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG/YPJ in Syrien dementiert. Der Militäreinsatz werde fortgesetzt, sagte Ibrahim Kalin am M...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 426 Wörter (2862 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.