Werbung

Land lädt zu Film-Festen im Herbst

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Potsdam. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert Filmproduktionen und -festivals in Brandenburg 2016 mit 8,1 Millionen Euro. Allein 260 000 Euro fließen an die Herbst-Filmfeste in Cottbus, Eberswalde (Barnim) und Bad Saarow (Oder-Spree). Darüber informierte Geschäftsführer Helge Jürgens in Potsdam.

Das 26. Osteuropa-Filmfest Cottbus (8. bis 13. November) bekommt 230 000 Euro, die 13. »Provinziale« in Eberswalde (1. bis 8. Oktober) erhält 23 000 Euro, das jüngste Festival mit dem Titel »Film ohne Grenzen« (15. bis 18. September) in Bad Saarow wird mit 9000 Euro unterstützt, sagte Jürgens. 2015 hat das Medienboard in Brandenburg 7,6 Millionen Euro Fördermittel vergeben.

Das Filmfestival in Bad Saarow widme sich Fragen der Menschenwürde, der Humanität und der Solidarität, sagte Leiterin Susanne Suermond. Es präsentiert als reines Publikumsfest ohne Jury und Preise zwölf Spiel- und Kurzfilme, darunter als Kino-Vorpremiere auch das Regiedebüt »Eine Geschichte von Liebe und Finsternis« der Schauspielerin Natalie Portman über die Gründungszeit des Staates Israel.

In Brandenburg gibt es sechs Filmfeste, darunter das Studenten-Filmfest »Sehsüchte« in Potsdam, das Jüdische Filmfest Berlin-Brandenburg und die Ökofilmtour. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!