Keine Angst vor der Uni

Bildungsrauschen

  • Von Lena Tietgen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Seit der Soziologe und Philosoph Pierre Bourdieu (1930-2002) den Begriff »Habitus« mit dem des »symbolischen Kapital« verknüpfte, weiß man um die ausgrenzende Wirkung von Sozial- und Kulturpraktiken. Dazu gehört nicht nur das Tragen bestimmter Kleidung, sondern auch die Kommunikation mittels definierter Codes, durch die sozial ausgegrenzt wird, ohne dass dies ausdrücklich mit ökonomischen Argumenten begründet wird. Nicht nur fehlendes finanzielles Kapital schließt also Kinder ärmerer Herkunft von höherer Bildung aus; ihnen fehlt es oft an akademischen Kulturpraktiken und Informationen.

Zwei Internetauftritte unterschiedlicher Couleur wollen dem etwas entgegensetzen. arbeiterkind.de hat sich vorgenommen, Schüler aus Familien ohne Hochschulerfahrung dabei zu unterstützen, als »erste in ihrer Familie« ein Studium aufzunehmen. Auch wenn Geld eine Rolle spiele, so erschwerten »fehlende Rollenvorbilder im familiären Umfeld« den Zugang...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 410 Wörter (3048 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.