Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Brillant

Tagung zu Schuhmann

In Robert Schumanns Zwickauer Geburtshaus diskutieren an diesem Wochenende Wissenschaftler über das berühmte und brillante Künstlerehepaar Clara und Robert Schumann (1810-1856). Wie der Leiter des Hauses, Thomas Synofzik der Deutschen Presse-Agentur sagte, gehe es dabei u. a. um unterschiedliche Auffassungen des Paares, welche Klavierwerke Roberts durch Clara aufgeführt werden sollten.

Seit 1976 treffen sich in Zwickau regelmäßig Fachleute der Schumann-Forschung. Die 22. Arbeitstagung ist öffentlich. Der Eintritt zu allen Vorträgen sowie zum Konzert am Samstagabend mit der koreanischen Pianistin Daeun Song ist kostenfrei. epd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln