Werbung

Fahrende Flops

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Was haben Sie beim Autofahren im Sommer an den Füßen? In Deutschland ist zum Glück alles geregelt, so auch das: Jeder habe sich so zu verhalten, schreibt die Straßenverkehrsordnung vor, »dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird«. Was das für das Schuhwerk heißt, haben jetzt Wissenschaftler herausgefunden: Autofahren mit Flip Flops soll gefährlich sein. Da dies von Forschern vom Institut für Experimentelle Wirtschaftspsychologie der Lüneburger Leuphana Universität ermittelt wurde, wollen wir es auch gar nicht in Zweifel ziehen. Ob Flip Flops auch eine Form der Belästigung darstellen könnten, schließlich müssen die Fahrer auch einmal aussteigen und dabei ihre nackten Füße präsentieren, das haben die Wissenschaftler nicht untersucht. tos

Foto: Imago/Westend61

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!