Werbung

Unbekanntes Bilderbuch

Otto Dix

Ein bisher unbekanntes Bilderbuch des Malers Otto Dix (1891-1969) mit bunten Aquarellen aus der Legenden- und Bibelwelt ist in Oberbayern entdeckt worden. Die 14 farbfrischen Aquarelle werden ab Dienstag erstmals öffentlich in der Düsseldorfer Galerie Remmert und Barth gezeigt (bis 22. Dezember). Ab kommenden Februar sind sie in einer großen Dix-Ausstellung in der Kunstsammlung NRW zu sehen. Das Bilderbuch und die Aquarelle gehörten der 2006 in Oberbayern gestorbenen Hana Koch. Sie war Tochter von Martha und Hans Koch, der Arzt und bedeutender Kunstsammler in Düsseldorf war. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!