Schulfrei für Tausende

Braunschweiger Schulen nach Anschlagswarnungen evakuiert, Drohung aber wohl ein Fake

  • Von Reimar Paul
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

An der verschlossenen Tür der Ricarda-Huch-Schule in Braunschweig klemmte am Montagvormittag ein weißer Zettel. «Aufgrund einer unklaren Situation wurde der Unterricht an der Ricarda-Huch-Schule heute ab 8.50 Uhr beendet», stand darauf. Die Schüler und Lehrkräfte haben das Gebäude verlassen und befinden sich auf dem Weg nach Hause.« Dieselbe Meldung fand sich auch auf der Internetseite des Gymnasiums.

Die »unklare Situation« war eine Anschlagsdrohung. Entsprechende Warnungen waren an diesem Morgen nicht nur an der Ricarda-Huch-Schule, sondern noch an acht weiteren Braunschweiger Lehranstalten sowie beim Fachbereich Schule der Stadtverwaltung eingegangen.

Die Drohungen seien in gleichlautenden E-Mails erfolgt, sagte ein Polizeisprecher. Die Leiter der betroffenen Schulen entschieden daraufhin, die Schulgebäude zu evakuieren. Für mehr als 7000 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrer fiel der Unterricht aus. Vor den Schulen fuhren Streif...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 468 Wörter (3250 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.