CDU bremst Klimaschutz aus

Martin Kröger zum Scheitern des Konzepts für den Klimaschutz

Am Ende nützten auch öffentliche Appelle der Oppositionsfraktionen im Landesparlament nichts. Und obwohl das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm im Juni dieses Jahres im Senat einstimmig verabschiedet worden war, ließ die CDU-Fraktion das wichtige Vorhaben am Montag erneut in einer Sondersitzung des Umweltausschusses des Abgeordnetenhauses durchfallen. Für das ehrgeizige Ziel, Berlin bis 2050 klimaneutral zu machen, wie es im Berliner Energiewendegesetz vorgeschrieben ist, bedeutet das einen herben Rückschlag. Erneut wird - wie schon bei der Debatte zum Stadtwerk -...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 267 Wörter (1908 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.