Wo ist Öcalan? HDP-Politiker im Hungerstreik

Aktion soll Informationen der türkischen Behörden über inhaftierten PKK-Chef erreichen / Kurden: Haben seit Monaten kein Lebenszeichen

Berlin. Aus Sorge um den inhaftierten PKK-Chef Abdullah Öcalan haben 50 prokurdische Aktivisten und Abgeordnete der linken HDP am Montag einen unbefristeten Hungerstreik begonnen. Die Gruppe beklagte, dass sie seit Monaten keine Informationen über den »Gesundheitszustand und die Sicherheit« des Anführers der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans erhalten habe. Die Protestaktion werde erst beendet, wenn ein Treffen zwischen Öcalan und seinen Anwälten oder einer politischen Delegation ermöglicht werde, sagte die HDP-Politikerin Sebahat Tuncel in der Kurdenm...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 265 Wörter (1872 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.