Werbung

Zahl überschuldeter Privatleute geht zurück

Potsdam. In Brandenburg gibt es immer weniger überschuldete Privatleute. Im ersten Halbjahr sank die Zahl der Insolvenzverfahren bei Verbrauchern auf 1446, das sind gut 13 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum, teilte das Statistikamt am Donnerstag in Potsdam mit. Die unbezahlten Rechnungen dieser Schuldner gingen um 23,5 Prozent auf 53,5 Millionen Euro zurück. Bereits 2015 war die Zahl der Privatinsolvenzen im Land auf den niedrigsten Stand seit rund zehn Jahren gesunken. Mit 37 000 Euro lag die durchschnittliche Verschuldung je Verbraucher im ersten Halbjahr 2016 um 11,7 Prozent unter dem Vorjahreswert von 41 900 Euro. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!