Werbung

Obama drängt China zu Anerkennung von Urteil

Vientiane. US-Präsident Barack Obama hat China gedrängt, ein internationales Urteil zu Gebietsansprüchen im Südchinesischen Meer zu respektieren. Er sagte am Donnerstag beim Gipfel der südostasiatischen Staatengruppe ASEAN in Laos, die historische Entscheidung des Ständigen Schiedshofs in Den Haag sei »rechtlich bindend«. Sie habe zur Klärung der Meeresrechte in der Region beigetragen. In dem Konflikt um das Südchinesische Meer stehen sich China und die Philippinen, Malaysia, Vietnam und Brunei gegenüber. Peking beansprucht den größten Teil eines mehr als drei Millionen Quadratkilometer großen Gebiets im Südchinesischen Meer für sich. Um diese Ansprüche zu untermauern, schüttete Peking dort mehrere künstliche Inseln auf. Das Haager Schiedsgericht hatte Mitte Juli die Ansprüche Chinas in dem Gebiet als rechtlich unbegründet zurückgewiesen und damit einer Klage der Philippinen Recht gegeben. Peking reagierte empört auf das Urteil. Obamas Worte dürften nun neuen Zündstoff liefern, da China wiederholt eine Einmischung seitens der USA in die eigenen Angelegenheiten kritisiert hatte. Der US-Präsident sagte in Vientiane weiter, er verstehe, dass das Urteil zu Spannungen führe. Zugleich rief er die Konfliktparteien zu Diskussionen über eine gemeinsame Lösung auf, um »die Spannungen abzubauen und Diplomatie und Stabilität« zu fördern. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!