Zahl der Ertrunkenen leicht rückläufig

Potsdam. In Brandenburg sind diesen Sommer bisher 26 Menschen ertrunken, einer weniger als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr. Wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mitteilte, waren 23 der Opfer männlich. 17 Menschen starben in Seen und Teichen, während es bislang in Schwimmbädern und privaten Pools keine Toten gab. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung