Schulessen? Na Mahlzeit!

Nur zwei von 16 Bundesländern schreiben Qualitätsstandards für Kantinen vor

  • Von Fabian Lambeck
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Rund 4,7 Millionen Kinder und Jugendliche werden in Kitas oder Ganztagsschulen verpflegt. Für das Essen dort gelten seit 2007 Qualitätsstandards, die die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums entwickelt hat. Doch: »Nur 50 Prozent der Schulen kennen die DGE-Standards überhaupt, davon wiederum setzen nur die Hälfte die Standards um«, kritisiert die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) und beruft sich dabei auf eine Studie des Landwirtschaftsressorts.

Somit orientiert sich lediglich ein Viertel aller Schulen an den Standards. Wobei nicht sicher ist, dass diese auch eingehalten werden, weil die Schulen dies kaum kontrollieren. Motivation und Ressourcen fehlen, auch weil mit dem Saarland und Berlin nur zwei von 16 Bundesländern die DGE-Standards in entsprechende Vorgaben umgeset...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.