Werbung

CDU-Innenminister rät von Moscheenbau ab

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) hat an muslimische Verbände appelliert, in der aktuell politisch aufgeheizten Situation auf den Bau von Moscheen zu verzichten. »Meine Botschaft wäre: Ihr dürft Moscheen bauen, aber baut sie nicht jetzt«, sagte Stahlknecht der »Magdeburger Volksstimme«. In dem Zusammenhang erinnerte der CDU-Landesvize daran, dass Muslime erst seit kurzem auch in Ostdeutschland sichtbar seien. »Hier müssen wir akzeptieren, dass die Bevölkerung Zeit braucht, sich an den erst seit kurzem präsenten Islam in unserem Land zu gewöhnen.« dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen