Kolumbiens Dominanz in Spanien

Nur der Brite Chris Froome kann mit Nairo Quintana und Esteban Chaves mithalten

  • Von Tom Mustroph, Madrid
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Kolumbiens Staatspräsident Juan Manuel Santos kam an diesem Wochenende aus dem Glückwunschmodus gar nicht mehr heraus. Gleich zwei wahrscheinlichen Podiumsbesetzern der Spanienrundfahrt durfte er gratulieren und auch noch dem Etappenzweiten der letzten Bergetappe der Rundfahrt. Nairo Quintana bezwang im Bergsprint auf dem Alto de Aitana seinen Hauptrivalen Chris Froome und sicherte sich damit seinen ersten Gesamterfolg der Vuelta. Auf der letzten Etappe am Sonntag greifen sich Klassementfahrer der Tradition gemäß nicht mehr an.

Neben ihn auf das Podium schaffte es mit Esteban Chaves ein weiterer Landsmann. Der Orica-Profi, bereits Giro d’Italia-Zweiter dieses Jahres, bezwang dank einer bravourösen Sololeistung auf dem 21 km langen Schlussanstieg noch Alberto Contador und schnappte dem Spanier den schon sicher geglaubten dritten Gesamtrang um die Winzigkeit von 13 Sekunden weg. Den kolumbianischen Glückstag machte Darwin Atapuma perfekt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 491 Wörter (3286 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.