Ein neues Lüftchen

Aleksander Ceferin verspricht Veränderungen nach seiner Wahl zum UEFA-Präsidenten

Der Slowene Aleksander Ceferin ist zum neuen UEFA-Präsidenten gewählt worden. Der 48-Jährige setzte sich gegen den Niederländer Michael van Praag durch.

Von Jan Mies, Athen

Aleksander Ceferin genoss kurz den lauten Applaus, stand auf und schüttelte ein paar Hände. Dann schritt der neue UEFA-Präsident, der nach fast einem Jahr Machtvakuum die Nachfolge des gesperrten Franzosen Michel Platini antritt, zum Podium, bedankte sich - und machte klar, dass in der Europäischen Fußball-Union nun ein anderer Wind wehen werde.

»Es ist das Ende des Zeitalters der Privilegien«, sagte der 48-Jährige, der sich am Mittwoch beim UEFA-Kongress im Luxus-Hotel Grand Resort Lagonissi südlich von Athen mit 42:13 Stimmen gegen den Niederländer Michael van Praag (68) durchsetzte: »Es ist der Anfang einer neuen Epoche. Wir sollten mit der Politik, mit den Intrigen aufhören. Der Fußball kommt an erster Stelle.«

Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte für den Slo...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 599 Wörter (3885 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.