»Die Polizei hat die Lage in Bautzen nicht im Griff«

Silvio Lang über die rechte Szene in der sächsischen Kreisstadt und die jüngste Hetzjagd auf Flüchtlinge

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Am Mittwoch Abend gab es Auseinandersetzungen zwischen Neonazis und Flüchtlingen in Bautzen. Beobachter sprechen von einer regelrechten Hetzjagd. Wie ging das los?
Eine Gruppe von etwa 20 Asylsuchenden hielt sich auf dem Kormarkt auf. Das ist ein zentraler Platz in Bautzen, einer der wenigen, auf dem man sich gut aufhalten kann, mit Sitzgelegenheiten. Wie schon an den Abenden zuvor kam es zu Streitigkeiten. Es sammelten sich bis zu 80 Neonazis an und jagten die Asylsuchenden anschließend durch die Stadt, bis zu ihrer Unterkunft.

Wie kam es zu dieser Eskalation?
Von wem die Auseinandersetzung aus ging, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Beobachter sagen, dass auch Asylsuchende nicht nur passiv waren, sondern aggressiv aufgetreten sind.

Wie verhielt sich die Polizei, als die Situation sich hochschaukelte?
Die Polizei hat es nicht geschafft, die Lage zu beruhigen. Auch aufgrund der angespannten Personalsituation: Verstärkun...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 580 Wörter (3912 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.