Neuordnung nach dem Brexit-Schock

Auf dem EU-Gipfel in Bratislava zeichnen sich unterschiedliche Antworten auf drängende Fragen ab

  • Von Kay Wagner, Brüssel
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Erwartungen sind mal wieder hoch. Und auch die Unsicherheit, was das Treffen von 27 EU-Staats- und Regierungschefs am Freitag in Bratislava eigentlich leisten kann. Denn komplett sind die Kollegen nicht. Die britische Premierministerin Theresa May ist gar nicht erst eingeladen worden in die slowakische Hauptstadt. Grund: der Brexit. Er war überhaupt erst der Anlass, warum sich die 27 jetzt in Bratislava treffen.

Nachdem die britischen Wähler Ende Juni für den Austritt ihres Landes aus der EU gestimmt hatten, saß der Schock in Brüssel tief. Wie soll es weitergehen? Kann es weitergehen? Was bedeutet der Austritt eines so wichtigen Landes wie Großbritannien aus der Union? Es geht um Analysen. Was hat die Briten zum Austritt bewogen? Wo hakt es in der EU?

Das sind grundsätzliche Fragen, die grundsätzlicher Diskussionen bedürfen. Und genau hier könnte der Gipfel scheitern. Denn es ist nicht klar, ob es zu diesen grundsätzliche...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 648 Wörter (4254 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.