Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Herr Haseloff kann sich nicht erinnern

Sachsen-Anhalt: Prozess um Müllskandal fortgesetzt

  • Von Rochus Görgen, Magdeburg
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff (CDU) sieht die Ursache für den Müllskandal im Jerichower Land klar in krimineller Energie. Es seien geltende Rechtsbestimmungen nicht eingehalten worden, sagte Haseloff am Mittwoch als Zeuge im Prozess gegen Ex-Landrat Lothar Finzelberg auf eine entsprechende Frage. Haseloff bekräftigte damit seine bisherige Haltung, die er auch nach Abschluss des parlamentarischen Untersuchungsausschusses um die Einlagerung von hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen in zwei Tongruben in Möckern und Vehlitz geäußert hatte. Finzelberg hatte kurz vor Prozessbeginn der dpa gesagt, er sehe in Haseloff - seinerzeit Minister - den eigentlich Verantwortlichen.

Der heutige Regierungschef war auf Antrag der Verteidigung von Finzelberg und einem noch mitangeklagten Ex-Gesellschafter einer Zie...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.