Bündnis: Wir waren 320.000 gegen TTIP und CETA

Polizei zählt weniger Teilnehmer bei Demos gegen soziale, ökologische und demokratische Folgen der Handelsabkommen / EU wirft Kritikern »Lügen« vor

Johannes Philipp ist einer der vielen Demonstranten in Berlin.

Update 15.10 Uhr: Veranstalter zählen 320.000 Teilnehmer
Laut dem veranstaltenden Bündnis haben am Samstag in sieben Städten insgesamt 320.000 Menschen an den Protestaktionen gegen TTIP und CETA teilgenommen. Laut dem Bündnis aus 30 Organisationen kamen 65.000 in Hamburg zusammen, in Köln waren es 55.000, in Berlin rund 70.000 Teilnehmer, in München protestieren 25.000, in Frankfurt am Main 50.000, in Stuttgart etwa 40.000 und in Leipzig demnach 15.000 Menschen. Die Polizei hatte geringere Zahlen gemeldet. Der Grünen-Politiker Sven Giegold sagte, Die Demonstrationen seien »ein gigantischer Erfolg. Das ist eine riesige Bewegung für Demokratie und fairen Handel«, so der Europaabgeordnete. Greenpeace kommentierte die Teilnehmerzahlen mit einem schlichten »Wow«. Teilweise äußerten Beobachter allerdings, die von den Organisatoren gemeldeten Zahlen seien zu hoch gegriffen. Auch die Polizei kam zum Teil auf deutlich niedrigere Zahlen; insges...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: