Syrien: Waffenruhe wird vereinzelt gebrochen

Islamisten greifen offenbar Vorort von Damaskus an / Tote auch bei Luftangriff in der Provinz Idlib / Russland will Feuerpause um drei Tage verlängern

Berlin. Schwere Gefechte und Luftangriffe haben am Freitag die mühsam ausgehandelte Waffenruhe in Syrien torpediert. Ungeachtet dessen zeigte sich Russland bereit, die Feuerpause um drei Tage zu verlängern; die USA stellten ihrerseits Bedingungen für eine mögliche militärische Zusammenarbeit mit Moskau. Washington schickte zudem auf Bitten Ankaras Spezialkräfte nach Syrien, um die türkische Armee im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) zu unterstützen.

In Syrien gilt seit Montagabend eine zwischen Russland und den USA ausgehandelte Waffenruhe, die am Mittwochabend um zwei Tage verlängert wurde. Nach kleineren Verstößen gab es am Freitag dann nach syrischen Armeeangaben »schwere Zusammenstöße und Raketenfeuer« am Stadtrand von Damaskus. Demnach versuchten Aufständische, über den Vorort Dschobar vorzudringen. Ein AFP-Reporter berichtete ebenfalls von Raketenfeuer und Schüssen. Angesichts der starken Aufsplitterung der Rebellengrup...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 596 Wörter (4200 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.