Werbung

Mit »nd« auf dem richtigen Weg

Rund 500 Teilnehmer bei der Leserwanderung im Grunewald

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: 2 Min.

Die Sonne schien und rund 500 nd-Leser wanderten am Sonntag vom S-Bahnhof Grunewald zum »Alten Krug« in Dahlem.

Von Andreas Fritsche

Um 5.30 Uhr ist Wolfgang Frotscher aus Frankfurt (Oder) am Sonntag aufgestanden und hat den Zug genommen. Der 69-Jährige wollte früh genug am Berliner S-Bahnhof Grunewald sein, damit er Zeit für die lange Strecke der nd-Herbstwanderung hat. Frotscher arbeitete vor der Rente etliche Jahre als Bildredakteur beim »nd« und freut sich immer, andere Leser und alte Kollegen zu treffen. So konnte er am Ziel im »Alten Krug« in Dahlem Sabine Fielow aus der nd-Anzeigenabteilung bewundern. Sie trat dort auf mit zwei Frauen ihrer Bauchtanzgruppe »Amara Huda« (arabisch für »Heilende auf dem richtigen Weg«).

Bei herrlichem Wetter, aber durch Schienenersatzverkehr bei der Anreise behindert, kamen am Sonntag knapp 500 nd-Leser an den Start. Da wieder einige Streckenmarkierungen über Nacht mutwillig abgerissen waren, fiel die Orientierung nicht überall ganz leicht. Doch ein Leser schmunzelte: »Mit dem ›nd‹ ist man immer auf dem richtigen Weg.«

Am Ziel spielte und sang Lautaro Valdes lateinamerikanische Lieder. Der Chilene flüchtete einst vor dem Militärputsch von General Augusto Pinochet im Jahr 1973 aus seiner Heimat in die DDR. Bundestagsvizepräsidenten Petra Pau (LINKE) konnte sich diesmal nicht als Glücksfee bei der Quizverlosung betätigen. Wegen der Berliner Abgeordnetenhauswahl schaute sie nur kurz im »Alten Krug« vorbei und musste früher weg. Als Glücksbringer sprang Robby Clemens ein, für den die nd-Wanderung ein Klacks war. Denn der Extremsportler hat bereits die Welt umrundet und will nun noch vom Nordpol zum Südpol zu Fuß laufen. Für den Hauptpreis, ein Fahrrad, zog Clemens den Namen der Berlinerin Sigrid Junghanns. Die nd-Wanderungen im kommenden Jahr finden am 23. April und am 17. September statt.

Etwa 550 Wanderlustige kamen zur 96. nd-Wanderung durch den Grunewalder Forst. Dabei: Die Bauchtanzgruppe Amara Huda mit Kira, Sabine und Marianne.
Etwa 550 Wanderlustige kamen zur 96. nd-Wanderung durch den Grunewalder Forst. Dabei: Die Bauchtanzgruppe Amara Huda mit Kira, Sabine und Marianne.
Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung