Wir haben da mal ein paar Forderungen

Stadtpolitische Initiativen erwarten sich einiges von einem möglichen künftigen rot-rot-grünen Senat

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Erwartungshaltung ist groß. »Wir haben zur Kenntnis genommen, dass alle drei Parteien – SPD, Grüne, LINKE – beim Thema Mieten und Wohnen Versprechungen gemacht haben«, sagt der Sprecher des Mietenvolksentscheid Berlin, Rouzbeh Taheri. Das Volksbegehren war zwar im vergangenen Jahr nach Verhandlungen mit dem Senat abgebrochen worden, doch der Zusammenschluss, zu dem zahlreiche mietenpolitische Organisationen zählen, begleitet das Thema weiter. »Falls Rot-Rot-Grün kommen sollte, werden wir die Parteien an ihre Versprechen erinnern«, sagt Taheri. Als außerparlamentarische Initiative werde man außerdem selbstverständlich den Druck auf den Senat aufrechterhalten.

Viele Verbände, Initiativen und Interessenvertretungen in der Hauptstadt wie der Mietenvolksentscheid begrüßen den sich anbahnenden Regierungswechsel. Doch mit einem neuen Mitte-Links-Bündnis sind auch hohe Erwartungen verknüpft. »Wir erhoffen uns, dass sich die Dinge grun...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 789 Wörter (5635 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.