Silvesterraketen gegen Flüchtlingsheim

Schwedt. Mehrere Jugendliche haben ein Flüchtlingswohnheim in Schwedt (Uckermark) mit Silvesterraketen beschossen. Nach dem Vorfall vom frühen Sonntagmorgen hat der Staatsschutz Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung aufgenommen, teilte die Polizei am Montag in Schwedt mit. Eine Rakete sei an der Fassade abgeprallt, die zweite habe das Gebäude verfehlt. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung